Projekte

 

 

 

 

 

Projekte werden bevorzugt von HandicapAid selbst initiiert – oder in Kooperation mit den Projekt-Initiatoren unterstützt. Unter Projekten verstehen wir Initiativen, die einer ganzen Gruppe behinderter Menschen bzw. inklusiven Gruppen zugute kommen. Hierzu sind uns Sponsoren herzlich willkommen.

 

Tanzensemble BareFeet

Seit 2013 gibt es das Tanzensemble BareFeet, das aus 17 Tänzern besteht. Unter der Führung von Hannah Dewor und Jungyeon Kim proben sie zweimal pro Monat in den Räumen der Homburger Turngemeinde. Im Ausdruckstanz setzen die jungen Tänzer (Alter 14 bis 24 Jahre) ihre Erfahrungen, ihre Gedanken und ihre Möglichkeiten performativ um.

Interessenten sind herzlich willkommen. Bitte wenden Sie sich an die Stiftung. stiftung@handicapAid.de

Das Ensemble hatte bisher zwei Bühnenproduktionen: 2014 wurde „Eine Art Odyssee“ gezeigt, 2016 „SchauSchau“. In beiden Stücken geht es um die Selbsterfahrung, die Auseinandersetzung mit der eigenen Person, mit dem eigenen und dem fremden Blick auf sich selbst und die Umgebung. Im Februar 2019 kommt „Die Nichte des Cousins meines Bruders“ auf die Bühne.

 

Freizeit und persönliche Entfaltung

Das Freizeitangebot für Menschen mit Behinderung ist noch sehr eingeschränkt. Vor allem in diesem Bereich will HandicapAid aktiv sein. Eines unserer Ziele ist es, das Sportangebot zu verbessern, dies möglichst im inklusiven Rahmen.

Seit dem 1. Januar 2015 hat HandicapAid eine Kooperation mit der HTG, Bad Homburg. Drei inklusive Kurse wurden eingerichtet, die speziell die Belange von jungen Menschen mit geistiger Behinderung berücksichtigen. Neben dem monatlich ca. zweimal stattfindenden Tanzworkshop „Ensemble BareFeet“ ist dies ein Judokurs (dienstags) und seit Januar 2017 ein Kraftsportkurs (freitags).

Rückfragen bitte an die HTG, 06172-22929, info@htg-badhomburg.de oder an Stiftung@HandicapAid.de

Darüber hinaus beteiligt sich die Stiftung an der Finanzierung von Freizeiten verschiedener Einrichtungen. Über die Lebenshilfe Frankfurt, die Caritas und die Diakonie Frankfurt konnte die Stiftung HandicapAid auch Urlaubswünsche Einzelner erfüllen.

Seit dem  Sommer 2017 wird ein Offener Treff in Oberursel angeboten, dessen Finanzierung die Stiftung übernimmt. Das Angebot ist kostenfrei und erfolgt über das Alfred-Delp-Haus, Oberursel   www.adh-oberursel.de